10. Juli 2015

Multitalent Stein

Stein ist ein Alleskönner mit einzigartigen Eigenschaften

Seit Jahrhunderten ist Stein nicht nur Baustoff für Häuser, Burgen und Paläste, sondern wird auch seit jeher für Küchen, Wellness oder Backöfen verwendet. Finden Sie gemeinsam mit uns heraus, in welcher Form Stein bis heute unverzichtbar ist.

Mahlstein

Eines der wichtigsten Einsatzgebiete von Stein ist die Verwendung in der Produktion von Mehl. Mehl ist der Grundstoff für alle Teige und Brote und ist seit Jahrhunderten das wichtigste Grundnahrungsmittel der Menschen. Der älteste Mahlstein stammt von der Fundstelle „Cuddle Springs“ in Australien – er ist angeblich 27.000 Jahre alt. Aber nicht nur Mehl wurde mit Mahlsteinen gemacht, sondern auch Erz und auch Ton wurden für die spätere Verwendung für Gefäße und Töpfe damit aufbereitet.

Stein, Mahlstein

 

Hot Stone Massage

Die Hot Stone Massage, auch Warmsteinmassage genannt, ist eine sehr weit verbreitete Massage-Anwendung aus dem asiatischen Raum, die vor allem gegen Verspannungen und für die Anregung des Stoffwechsels helfen soll. Die Hot Stone Massage wird mit erwärmtem Lavastein oder Basalt und gekühltem Marmor durchgeführt: Durch die Massage mit den „Hot Stones“, in Verbindung mit ätherischen Ölen, wird Energie ins fließen gebracht. Dadurch sollen die Verspannungen gelöst werden.

 

Küchenblock

Stein ist auch der Grundstoff für unsere hochwertigen Kücheninseln und Arbeitsplatten. Stein in der Küche ist nicht nur ein perfekter Partner für ein tolles Ambiente, sondern bietet auch vielfältige Eigenschaften, die für den Einsatz im Kochbereich sprechen. Naturstein ist besonders hygienisch, da er kaum Abrieb hat – so kann man den Teig für die Pizza – guten Gewissens – direkt auf der Steinarbeitsplatte kneten. Aber Stein ist auch hitzebeständig, leicht zu reinigen sowie kratz- und schnittfest, wodurch man, ohne lang die Schneidbretter suchen zu müssen, direkt auf der Steinarbeitsplatte arbeiten kann.

 

ST-ONE Naturstein-Kücheninsel

Steinofen

Für uns alle ist diese Verwendung von Stein gar nicht mehr wegzudenken. Die Pizza aus dem Steinofen. Dünner Boden, belegt nach Lust und Laune und einfach nur gut. Das ist die Pizza a la Italia, die in Österreich genauso beliebt ist, wie in unserem südlichen Nachbarland. Auch für das Backen von Brot ist der Steinofen hervorragend geeignet. Durch seine einzigartigen Eigenschaften, die gute Hitzespeicherung und die nur langsam abfallende Hitze, ist er der perfekte Rohstoff, damit die Brotkruste schön knusprig wird.

Pizza, Steinofen, Stein

Zurück zur Übersicht