12. Januar 2015

Gesund durch den Winter: Ratatouille mit Kräuter-Dip

Zucchini, Paprika und Tomaten sorgen für den Vitaminkick in der kalten Zeit

Wenn es draußen eisig und kalt ist, ist es zu Hause in der Küche besonders gemütlich. Egal ob Sie gerne Zeit am Herd verbringen oder am liebsten mit Freunden kochen: Kochen wärmt die Seele und das tut uns im Winter natürlich besonders gut. Als schnelles Mittagsessen oder leichtes Abendessen ist dieses Ratatouille perfekt. Plus das frische Gemüse sorgt für den Vitaminkick, den wir im Winter gut gebrauchen können! Ursprünglich war Ratatouille ein einfaches Eintopfgericht aus dem Süden Frankreichs. Heute lieben wir es als gesunden und schmackhaften Klassiker, der uns im Winter viel wertvolle Vitamine und Wärme bringt.

Zutaten:

1 Aubergine
1 EL Olivenöl
1 grüne Zucchini
1 gelbe Zucchini
1 roter Paprika
1 Schalotte
2 Zweige Thymian
2 Tomaten
125 g Sauerrahm
1 Zehe Knoblauch, gehackt
1 EL Thymianblättchen

Zubereitung:

1. Aubergine würfeln und in Olivenöl anbraten.

2. Grüne und gelbe Zucchini, Paprika und Schalotte klein schneiden, zu den Auberginenwürfeln geben und mitbraten. Die Tomate würfeln und mit dem Thymianzweig zum restlichen Gemüse geben.

3. Das Ganze mit Salz und Pfeffer würzen. Deckel drauf und ca. 20 Minuten garen lassen. Dabei gelegentlich umrühren. Sollte die Gemüsemischung anbraten, dann ein wenig Wasser zugeben.

4. Den Sauerrahm mit Knoblauch und Thymian mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und zum Ratatouille servieren. Wir wünschen einen guten Appetit!

Zurück zur Übersicht