17. Juli 2015

So kocht und isst das junge Österreich

Die jungen Österreicher sind kulinarische Einserschüler: Sie kochen regelmäßig und legen Wert auf gute Zutaten!

Österreich ist unbestritten ein Land der Feinschmecker. Landwirte, Winzer und Wirte – sie alle haben sich und ihre Produkte in den letzten Jahren neu entdeckt, verfeinert und perfektioniert. Nicht umsonst sind österreichische Produkte in der Spitzengastronomie weltweit vertreten und begehrt.

Eine aktuelle Umfrage von Marketmind hat sich das Koch- und Essverhalten der Österreicher zwischen 18 und 20 Jahren genauer angesehen. Dabei haben sich einige bemerkenswerte Dinge ergeben, die aber bei genauerem Hinsehen eigentlich nur eines untermauern: Die jungen Österreicher sind kulinarische Einserschüler – und das auf ganzer Linie!

 

Kulinarisch top-fit: 18 bis 20-Jährige kochen regelmäßig selber

Früher war alles besser? Mitnichten! Wir können stolz auf unsere Jugend sein. Schließlich schwingen 94 Prozent der jungen Erwachsenen im Alter von 18 bis 20 Jahren regelmäßig den Kochlöffel. Und sie sind sehr selbstbewusst: Zwei Drittel der Befragten sagten von sich selbst: Ich bin ein sehr guter bis guter Koch! Dabei steht für mehr als die Hälfte der Genuss im Vordergrund. Kalorienzählen? Das war einmal. Viele wissen, bei gesunder Ernährung kann darauf verzichtet werden.

 

Genusszeit am Wochenende

Das junge Österreich verwirklicht sich vor allem am Wochenende in der Küche. Wenn kein Stress und keine Hektik den Tag bestimmen, wird in der Küche gerne Neues ausprobiert. Das Resultat wird liebend gerne gemeinsam genossen. Unglaubliche 72 Prozent essen mit der Familie oder dem Partner bei Tisch. Österreich verfügt über eine Tischkultur, die sich wirklich sehen lassen kann.

 

kitchen-791181_1280

Du bist, was du isst!

Das junge Österreich liebt seine kulinarischen Wurzeln. Die Hälfte der Befragten bevorzugt die heimische Küche, danach stehen bereits mediterrane und italienische Köstlichkeiten am Lieblingsspeiseplan. Ein Drittel kocht regelmäßig vegetarisch. Wichtig ist für alle, woher die Zutaten kommen. Die Hälfte baut das Gemüse im heimischen Garten an.

 

Von Generation zu Generation

Woher hat die Jugend Österreichs ihre Kochkenntnisse? Zum Großteil von den Eltern (59 Prozent), aber auch die Großeltern sind wichtig beim Weitergeben des Kochwissens. Beliebt sind bei rund einem Drittel Kochshows und Kochbücher.

 

Lust auf mehr?

Die Küchenarbeitsplatten aus Naturstein machen aus der wertvollen Küchenzeit ein unvergessliches Genusserlebnis. Schließlich ist die Küche ein Ort des Wohlfühlens. Schenken Sie diesem Ort die Top-Qualität, die er verdient.

 

Detail de Küchenarbeitsplatte aus Naturstein

Zurück zur Übersicht