23. Juli 2015

Sommergetränke 2015: Hugo, Helga und Inge

Frische Minze, süße Himbeere und erfrischender Ingwer

Sie haben sich schon gewundert, was Helga und Inge auf der Getränkekarte machen? Aufgepasst, der diesjährige Sommer schmeckt nach süßen Himbeeren und erfrischendem Ingwer. Denn das beliebte Sommergetränk Hugo mit seiner minzigen Mischung aus Prosecco, Soda und Holunderblütensirup hat Verstärkung bekommen: Helga und Inge heißen seine beiden köstlichen Schwestern.

Wir zeigen Ihnen, wodurch die beiden neuen Sommergetränke punkten und wie Sie die Cocktails ganz einfach zu Hause zaubern können!

 

Fruchtig süße Helga

Ähnlich wie Hugo wird auch die süße Helga zubereitet: Prosecco oder Weißwein, Soda und ein Schuss Sirup. Dabei erhält der Drink seinen fruchtigen Geschmack nicht durch Holunderblüten-, sondern durch Himbeersirup. Man könnte auch sagen, Helga ist die erwachsene – weil alkoholische – Variante des Himbeersodas. Unser Fazit: Das perfekte rosa Sommergetränk für Damenrunden an lauen Sommerabenden!

Rezept „Helga“:
2 Teile Prosecco oder Weißwein und gut 1 Teil Soda in ein bauchiges Glas geben. Einen Schuss Himbeersirup, ein paar Eiswürfel – und fertig! Ein paar frische Himbeeren und ein paar Minzblätter sehen als Verzierung schön aus.

Himbeersirup (ca. 1 Liter) selbst herstellen:

Zutaten:
550 g frische Himbeeren
350 g Zucker
400 ml Wasser

Zubereitung:
1. Himbeeren durch ein feinmaschiges Sieb streichen, um die Kerne zu entfernen.
2. Wasser in einem Topf erwärmen, Zucker dazugeben und zum Kochen bringen. So lange rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Himbeerpüree zugeben und langsam erneut zum Kochen bringen. Herd abschalten, Schaum abschöpfen.
3. Sirup erneut durch ein feinmaschiges Sieb abgießen und auskühlen lassen.
4. In sterilisierte Flaschen füllen und gut verschließen.

Sommergetränk Helga

Herb erfrischende Inge

Für den einen oder anderen wohl etwas gewöhnungsbedürftig: Der kräftige Geschmack des Ingwers hinterlässt eine herbe, würzige Note am Gaumen. Inge ist einfach die etwas rasantere Variante zu den lieblich süßen und frischen Helgas und Hugos. Sie steht den beiden anderen in ihrer Beliebtheit um nichts nach, ist aber nicht jedermanns Geschmack. Unumstritten ist, dass die dritte im Bunde der neuen Sommergetränke eine wunderbare Alternative zur Erfrischung ist.

Rezept „Inge“:
2 Teile Prosecco oder Weißwein und gut 1 Teil Soda in ein bauchiges Glas geben. Einen Schuss Ingwersirup, ein paar Eiswürfel – und fertig! Zum Garnieren eine Limettenscheibe und ein paar kleine Basilikumblätter verwenden.

Ingwersirup (ca. 200 ml) selbst herstellen:

Zutaten:
200 g brauner Zucker
200 ml Wasser
1 Knolle Ingwer in Scheiben geschnitten (ca. 60 g)
2-3 Streifen Zitronenschale

Zubereitung:
1. Alle Zutaten in einem Topf erhitzen, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat.
2. Anschließend Sirup ca. 15 min ziehen lassen.
3. Danach kann die Flüssigkeit durch ein Sieb gegossen und in eine sterilisierte Flasche gefüllt werden.

Sommergetränk Inge

Tipp: Alkoholfreie Varianten

Übrigens: Alle drei Sommercocktails lassen sich ganz schnell und einfach in alkoholfreie Varianten ummünzen. Einfach den Prosecco oder den Weißwein weglassen und den Sirup ausschließlich mit Mineralwasser aufgießen. Eine andere Variante: Mineralwasser und Tonic Water eignen sich für eine alkoholfreie Inge, Mineralwasser und Ginger Ale für einen alkoholfreien Hugo. Schmeckt hervorragend und erfrischt perfekt!

Zurück zur Übersicht